Theater SpielArt e.V.

gemeinnütziger Theaterverein

Die Eröffnungsspielzeit 2017  


 

PRESSEMITTEILUNG

Freuen Sie sich mit uns auf die Eröffnungsspielzeit des Theater SpielArt! In unserer ersten Spielzeit 2017 präsentieren wir unserem Publikum eine Komödie in niederdeutscher Sprache: Trüch na’t Happy End!

Die bereits 1998 am Theater Heilbronn uraufgeführte Komödie stammt aus der Feder des seit 2003 als Dramaturg am Weyher Theater arbeitenden Autoren Frank Pinkus. Die exklusiv für Theater SpielArt erarbeitete niederdeutsche Übertragung und Spielfassung von Inske Albers-Willberger bringt die Situation auf den Punkt: 

Es fängt so an, wie andere Komödien enden – mit einem langen glücklichen Kuss zwischen Tina und Manfred, die unmittelbar vor ihrer standesamtlichen Trauung stehen. Das Happy End ist also gelaufen. Glücklich erinnern sie sich an ihre schönsten gemeinsamen Augenblicke und erzählen dem Publikum, wie sie diese Momente erlebt haben. Aber dabei stellt sich heraus, dass Tina viele Dinge ganz anders in Erinnerung hat als Manfred – wo Manfred sich als strahlender Held und vollkommener Mann im Gedächtnis hat, sah ihn Tina als liebenswerten Trottel. Aus den immer stärker werdenden Irritationen wird die Gewissheit: Nein, sie passen unmöglich zusammen. Da muss Marianne, Manfreds rigorose, aber auch sehr lebenskluge Mutter, eingreifen und beide auf den wirklichen gemeinsamen Weg bringen...

Für die szenische Umsetzung zeichnet Thomas G. Willberger verantwortlich, der bis zur Beendigung der Fördermaßnahme THEATER AUF DEM FLETT im vergangenen Jahr mit dem Ensemble ein hohes Maß an künstlerischer Qualität umsetzen und regional beachtete Erfolge einspielen konnte und jetzt, beim neu gegründeten Theater SpielArt e.V., wiederum für die künstlerische Leitung gewonnen werden konnte.

 

Zum Selbstverständnis

Theater SpielArt e.V.

 

Der eingetragene Theaterverein Theater SpielArt e.V. ist eine Gruppe gleichgesinnter Theaterschaffender, die sich aus ehemaligen Seminarteilnehmern der zum Spielzeitende 2016 eingestellten Fördermaßnahme des THEATER AUF DEM FLETT, professionellen und semiprofessionellen Theaterfachleuten und an innovativer Theaterarbeit interessierten Amateuren gebildet hat.

Die neu gegründete Amateurtheatergruppe schickt sich unter professioneller Leitung an, innovatives niederdeutsches Theater zu realisieren und mit ihren Produktionen die regionale Kulturszene zu bereichern.

Wir werden inhaltlich der niveauvollen Unterhaltung Raum geben, selbstredend allen Spielformen der Komödie unsere Reverenz erweisen, aber auch dem anspruchsvollen Schauspiel unsere Aufmerksamkeit schenken. Szenische Lesungen und Monologe zu ebenso anspruchsvollen wie ansprechenden Themenkreisen werden wir unserem Publikum ebenso wenig vorenthalten wie Stoffe der klassischen Theaterliteratur.

Ein erklärtes Anliegen des professionell arbeitenden Leitungsteams ist die Förderung der niederdeutschen Sprache, die, durch die Europäische Charta der Regional- oder Minderheitssprachen geschützt, bei uns durch das Gemeinschaftserlebnis Theater in besten Händen ist, getragen von einem sich ständig neu konstituierenden Ensemble, das diese Sprachförderung durch seine Art des Theaterspielens nicht nur aktiv mitträgt und bewahrheitet, sondern seine regionale Identität unterstreicht. Wir leisten Erwachsenenbildung im besten Sinne.

Nach einer etwa halbjährlichen Probenarbeit präsentiert das Theater SpielArt e.V.  seine Produktion in regionalen Heimathäusern und Kultureinrichtungen. In der Eröffnungsspielzeit 2017 werden Aufführungen in Fischerhude, Kutenholz, Lunestedt und Sottrum zu sehen sein.

Die Premiere wird am Sonnabend, den 16. September 20.00 Uhr im Heimathaus „Irmintraut“ in Fischerhude stattfinden.

Es spielen für Sie: 



TINA

Gabriele Brandt

MANFRED

Rainer Oetjen

MARIANNE 

Inske Albers-Willberger              


Aufführungstermine & -orte:



Sonnabend

16. September 20.00 Uhr

Sonntag

17. September 15.00 Uhr


Heimathaus 'Irmintraut', Fischerhude



Freitag

29. September 20.00 Uhr

Sonnabend

30. September 20.00 Uhr


Heimathaus 'Op de Heidloh', Kutenholz



Freitag

06. Oktober 20.00 Uhr

Sonntag

08. Oktober 15.00 Uhr


Dorphuus, Lunestedt



Freitag

20. Oktober 20.00 Uhr

Sonnabend 

21. Oktober 20.00 Uhr


Heimathaus Sottrum


Haben Sie vielen Dank für Ihr Interesse 
an unserer Theaterarbeit!